Maskenpflicht

Alle Infos zur Maskenpflicht in Bus und Bahn


ACHTUNG: Neue Corona-Schutzverordung des Landes NRW - FFP2-Maskenpflicht aufgehoben


Die Landesregierung NRW hat zum 12. Juni 2021 eine neue Corona-Schutzverordnung erlassen. Diese hat Auswirkungen auf die Maskenpflicht in Bus und Bahn in NRW: Die FFP2-Maskenpflicht ist aufgehoben.

Die aktuelle Fassung der Corona-Schutzverordnung (gültig seit Samstag, 12.06.2021) ergibt folgende Regelungen zur Maskenpflicht in Bussen und Bahnen in NRW:


Es können - unabhängig vom Inzidenzwert - folgende Masken getragen werden:

  • OP-Masken sind wieder erlaubt bzw. es reicht aus eine OP-Maske zu tragen.
  • Es können auch weiter Atemschutzmasken getragen werden, also Masken mit dem Standard: FFP2, KN95 und N95.
  • Alltagsmasken, Tücher und Schals sind bleiben weiterhin NICHT erlaubt.

Die Regelung gilt für alle Verkehrsmittel: Busse, StadtBahnen, Züge (Nah- und Fernverkehr), AST, ALF, Taxi- und Rufbusse.


Wir haben Ihnen aktualisierte Informationen zur neuen Maskenpflicht zusammengestellt:


Die Verkehrsunternehmen bitten Sie, der Maskenpflicht nachzukommen – nur gemeinsam kann die Maskenpflicht als eine weitere Maßnahme zum Schutz gegen das Coronavirus umgesetzt werden. #gemeinsamdadurch

Hinweis: Sie finden die Quellenangaben zu den hier veröffentlichten Informationen jeweils unter dem Artikel.


Bildnachweis:

Slider und diese Seite (Frau mit FFP2-Maske): Adobe Stock/Westend61

Fahrplanauskunft
Start und Ziel
Datum und Uhrzeit
: Uhr
Online-Abobestellung

Abos für den WestfalenTarif bequem online bestellen.

Online-Buchung On demand-Verkehre

Buchen Sie Ihre Fahrt mit AST, ALF und Taxibus bequem online.

Fragen zu Tickets und Fahrplänen