Corona-Virus

Aktuelle Infos zum Bus- und Bahnverkehr in TeutoOWL

Aufgrund der Entwicklung des Corona-Virus haben die Verkehrsunternehmen in TeutoOWL (Kreise Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh und in der Stadt Bielefeld) verschiedene Maßnahmen ergriffen. Zudem gibt es Änderungen bei den Fahrplänen sowie den Öffnungszeiten der Kundenzentren.

Wir haben Ihnen eine Übersicht zusammengestellt, die ständig aktualisiert wird.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir nicht für die Vollständigkeit der Angaben garantieren können. Wir geben unser Bestes, Ihnen die Informationen so schnell wie möglich weiterzugeben.


NEU: Corona-Hotline für TeutoOWL

Das Team hilft Ihnen weiter bei Ihren Fragen zum Bus- und Zugverkehr: (0 52 31) 9 77 80 02.


Stand: 03.04.2020, 17:00 Uhr

  • Busverkehr

    moBiel (Bielefeld)

    • Die vordere Tür der Busse bleibt geschlossen, ein Einstieg ist dann nur noch über die hinteren Türen möglich.
    • Es ist nicht mehr möglich, beim Fahrer ein Ticket mit Bargeld zu bezahlen.
    • Ein Ticket kann am nächsten Ticketautomat, in den Kundenzentren, Vorverkaufsstellen oder per moBiel-App gekauft werden.
    • Der Sitzbereich direkt hinter dem Fahrer muss frei bleiben und wird gesondert abgesperrt.
    • Ab sofort ist eine Barzahlung bei "Anton" nicht mehr möglich. Die Fahrgäste werden geben alternative Zahlungsmöglichkeiten (PayPal oder Kreditkarte) zu nutzen. Außerdem steht der Beifahrersitz und der Sitzplatz hinter dem Fahrer nicht mehr zur Verfügung.
    • Die NachtBusse von moBiel werden ab Freitag, 20. März 2020 bis auf Weiteres eingestellt. Die erste Fahrt startet dann erst um 5.05 Uhr.
    • Eingestellt wird auch erweiterte Abendverkehr auf verschiedenen Linien. Betroffen davon sind Fahrten, die nur an Freitagabenden stattfinden. Freitags wird demnach genauso gefahren, wie montags bis donnerstags.
    • Ab 30. März gilt für die Busse und StadtBahneen von moBiel ein Sonderfahrplan.
      Von Montag bis Freitag fahren die StadtBahnen und die wichtigsten Bus-Linien ganztägig alle 15 Minuten.
    • Die anderen Bus-Linien fahren ganztägig alle 20, 30 oder 60 Minuten.
    • Einige wenige Linien, z.B. die Busse Richtung Werther, Enger oder Spenge, bekommen einen Zwei-Stunden-Takt.
      Samstags und sonntags
    • Samstags gilt auf den StadtBahnen und Hauptbus-Linien ganztägig ein 15-Minuten-Takt.
    • Sonntags gilt der gewohnt Sonntagsfahrplan.
    • Ab Montag, 6. April nimmt moBiel Anpassungen im Sonderfahrplan vor:
    • Bus-Linie 32: Zusätzliche Fahrt um 5.15 Uhr ab »An den Gehren« – Ankunft »Sieker« 5.25 Uhr
    • Bus-Linie 87: Der Fahrplan wird in beiden Richtungen von Montag bis Freitag um eine halbe Stunde verschoben
    • Bus-Linie 94: Fährt weiter im zwei Stunden Takt. Es wurden die Fahrwege in Avenwedde angepasst.
    • Bus-Linie 156: Zusätzliche Fahrt um 5.02 Uhr ab »Spenge ZOB« – Ankunft »Schildesche« 5.37 Uhr
    • Bus-Linie 369: Zusätzliche Fahrt um 16.04 Uhr ab »Oerlinghausen Bahnhof« – Ankunft »Bielefeld Hauptbahnhof« 16.43 Uhr
    • Aktuelle Auskünfte über die geänderten Fahrtzeiten gibt es über die Fahrplanauskunft oder moBiel-App – dort ist der gültige Fahrplan ab dem Wochenende hinterlegt. Bitte beachten Sie: Die Aushänge an den Haltestellen sind nicht korrekt.
    • Weiterführende Infos finden Sie auf der moBiel-Website

    Stadtbus Gütersloh

    • Die Fahrerbereiche sowie die ersten Sitzreihen in allen Stadtbussen werden mit einem Absperrband vom Bereich der Fahrgäste getrennt.
    • Fahrgäste nutzen ausschließlich die hinteren Türen zum ein- und aussteigen.
    • Der Fahrkartenverkauf in den Stadtbussen ist bis auf Weiteres nicht mehr möglich.
    • Tickets sind vor Fahrtantritt im Servicezentrum am ZOB oder bei den bekannten Vorverkaufsstellen zu erwerben. 
    • Seit Mittwoch, 18. März gilt der Ferienfahrplan.
    • Verstärkerfahrten (V-Fahrten) und Fahrten, die in den Fahrplänen mit einem "S" (nur an Schultagen) gekennzeichnet sind, entfallen damit.
    • Aufgrund der Corona-Pandemie werden ab sofort die Gütersloher Stadtbus-Linien 213, 216 und 217 eingestellt. Damit reagiert der Stadtbus auf die durch die Corona-Krise hervorgerufene Kurzarbeit bei der Firma Miele. Alternativ können sich Fahrgäste ein Anruf-Linien-Taxi (ALT) oder ein Anruf-Sammel-Taxi (AST) unter der Rufnummer 05231 – 977681 bestellen.
    • Weiterführende Infos auf der Website vom Stadtbus Gütersloh

    BVO Busverkehr Ostwestfalen

    • Der Einstieg in die Busse erfolgt nur noch durch die hinteren Türen.
    • Die Sitzreihen direkt hinter dem Fahrersitz bleiben frei und werden nun abgesperrt.
    • Es erfolgt kein Fahrscheinverkauf in den Bussen. Tickets erhalten Sie über die App DB Navigator, Vorverkaufsstellen oder Fahrscheinautomaten.
    • Ab Mittwoch, 18. März, verkehren die Busse nach dem Ferien-Fahrplan.
    • Alle DiscoBus-Linien entfallen bis voraussichtlich 30. April.
    • Weiterführende Infos auf der Website der BVO Busverkehr Ostwestfalen

    Stadtverkehr Detmold

    • Ab Sonntag, den 15.03.2020, bleibt die vordere Tür zum Schutz des Fahrpersonals geschlossen.
    • Es werden im Bus keine Fahrausweise mehr verkauft.
    • Ticket können alternativ per SVDsmart-App Kundenzentrum "Service im Rosental"gekauft werden.
    • Ab Dienstag entfallen die Fahrten der Verstärkerlinien 711 bis 719.
    • Der Stadtbusverkehr Detmold fährt weiter nach normalen Fahrplan. Für die Stadtbuslinien 701 bis 709 sind aktuell keine Einschränkungen im Fahrplanangebot vorgesehen.
    • Weiterführende Infos auf der Website vom Stadtverkehr Detmold

    Stadtbus Lemgo

    • DieVordereingänge in den Stadtbussen in Lemgo sind seit Samstag gesperrt. Fahrgäste können an der mittleren oder hinteren Tür einsteigen.
    • Der Ticketkauf beim Fahrer ist nicht mehr möglich. Tickets können an den Automaten erworben werden.
    • Ab Montag, 23. März fährt der Stadtbus Lemgo nach dem Ferien-Fahrplan. Das bedeutet: Der Viertel-Stunden-Takt macht Pause. Diese Maßnahme greift mindestens bis zum Ende der Osterferien.
    • Weiterführende Infos auf der Stadtbus Lemgo-Webseite

    TWV Teutoburger Wald Verkehr (Kreis Gütersloh)

    • Die Vordertür bleibt geschlossen. Die Fahrgäste werden gebeten über die hintere Tür einzusteigen.
    • Da bis auf Weiteres alle Schulen im Kreis Gütersloh geschlossen bleiben, wird ab sofort nach Ferien-Fahrplan gefahren.
    • Ab Freitag, 20. März 2020 werden alle Bedarfsverkehre der TWV eingestellt, da die Infektionsgefahr in den Autos bzw. Minibussen zu hoch ist.
    • Weiterführende Infos auf der Webseite vom TWV

    Werther

    • Bürgerbus Werther stellt seinen Betrieb ein.

    Steinhagen

    • Das Verkehrsunternehmen Go:on schränkt sden Betrieb des Anruf-Sammel-Taxis in der Gemeinde Steinhagen ein: Es wird nur noch max. eine Person befördert. Der Betrieb endet um 19 Uhr.

    Kreis Gütersloh, Ausfälle von Bus-Anschlüssen durch Einschränkungen im Zugverkehr

    • Ab Dienstag, 24. März entfällt bis auf Weiteres der Halbstundentakt auf der RB 74 „Senne-Bahn“.
    • Damit gibt es am Bahnhof Schloß Holte kein Anschluss mehr für die Linie 84 (Augustdorf – Stukenbrock – Schloß Holte) von bzw. nach Bielefeld.
    • Die Anschlüsse der Buslinien 84.1 und 84.2  (Ortsverkehre) an die Senne-Bahn bleiben bestehen.
    • Ab Mittwoch, 25. März wird außerdem der Betrieb der Zuglinie RB 69 (Bielefeld – Hamm – Münster) vorerst bis zum 19. April eingestellt. Daher gibt es nur noch eingeschränkt Anschlüsse an den Busverkehr am Hauptbahnhof Gütersloh und am Bahnhof Rheda.
    • Die Zuglinien RE 6 (Minden – Bielefeld – Hamm – Düsseldorf) und RB 67 (Bielefeld – Warendorf – Münster) fahren weiterhin. Die planmäßigen Anschlüsse der Buslinie 70 (Rheda – Langenberg – Lippstadt) am Bahnhof Rheda in und aus Richtung Bielefeld sind damit gewährleistet.
    • Einschränkungen gibt es für Fahrgäste hingegen in Lippstadt. Da der Fahrplan der Zuglinie RB 89 auf einen Stundentakt ausgedünnt wird, gibt es am Bahnhof Lippstadt nur noch eingeschränkt Anschluss an die Buslinien 70 sowie 80.1 (Rietberg – Lippstadt).

    Stadtverkehr Bad Salzuflen/Lemgo/Detmold, alle Regionalbuslinien im Kreis Lippe, Köhne

    • Der Ein- und Ausstieg ist zur Zeit nur an den hinteren Türen der Busse möglich ist. Ebenso der abgesperrte Bereich zum Fahrpersonal  nicht zu betreten.
    • Es ist nicht mehr möglich, beim Fahrer ein Ticket zu erwerben.
    • Ab Mittwoch, 18. März 2020 gilt der  Ferien-Fahrplan.
    • Die NachtBus-Linie N13 ist bis auf Weiteres eingestellt.
    • Ab Montag, 6. April, werden auf der Linie 790 die Fahrten des CampusExpress eingestellt. Die Fahrten sind im Fahrplan mit CE gekennzeichnet. Der 30-Minuten-Takt auf der Linie 790 bleibt aber erhalten. Sobald der Hochschulbetrieb wieder beginnt, werden die Fahrten wieder angeboten.
    • Mehr als 15 Jahre lang ist die Touristik-Linie 792 zu Ostern in die neue Saison gestartet. Dieses Jahr muss der Start der Touristik-Linie 792 auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Das gleiche gilt für die Linie 939 am Welschenweg in Oerlinghausen, die zum Start der Wandersaison auch wieder an Sonntagen hätte fahren sollen.
    • Website der KVG Lippe (lippe mobil)
    • Website Köhne Omnibusbetriebe

    Stadtbus Bad Salzuflen

    • Der Ein- und Ausstieg ist zur Zeit nur an den hinteren Türen der Busse möglich ist. Es ist nicht mehr möglich, beim Fahrer ein Ticket zu erwerben.
    • Der Schulbusverkehr wurde eingestellt. Alle Stadtbusse fahren nach Ferienfahrplan.
    • Beim AST- und ALF-Verkehr kann aufgrund der Abstandregelung nur eine Person im Taxi fahren.
    • Der Service der Busbegleitung wurde vorerst eingestellt
    • Weiterführende Infos auf der Stadtbus Bad Salzuflen Website

    Stadtbus Bünde, Stadtverkehr Löhne (WeserWerreBus), Stadtverkehr Vlotho, MKB-MühlenkreisBus GmbH, alle Regional-Buslinien im Kreis Minden-Lübbecke

    • Die vordere Tür der Busse bleibt geschlossen, ein Einstieg ist dann nur noch über die hinteren Türen möglich.
    • Es wird dann nicht mehr möglich sein, beim Fahrer ein Ticket mit Bargeld zu bezahlen. Für Kunden, die keine Möglichkeit haben sich kurzfristig ein Ticket zu kaufen, besteht die Möglichkeit der kostenlosen Mitnahme in den Bussen.
    • Ab Mittwoch, den 01. April 2020 gilt voraussichtlich wieder die reguläre Ticketpflicht.
    • Seit Mittwoch, 18. März 2020, fahren die Busse in den Kreisen Herford und Minden-Lübbecke bis zum Ende der Osterferien 2020 nach dem Ferien-Fahrplan.
    • Der Betrieb der Bürgerbusse von der MKB-MühlenkreisBus in Hille und Espelkamp sind seit Mittwoch, 18. März 2020 zunächst bis zum Ende der Osterferien komplett eingestellt.
    • Website Stadtbus Bünde
    • Website MKB -MühlenkreisBus
    • Website der Minden-Herforder Verkehrsgesellschaft
  • Zugverkehr

    Vor dem Hintergrund der Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie hat das NRW-Verkehrsministerium einen Runden Tisch für den NRW-Nahverkehr gebildet. Hier wurde ein Sonderfahrplan für die Nahverkehrszüge in Nordrhein-Westfalen erarbeitet, der ab Samstag (21. März) schrittweise umgesetzt wird und vorerst bis 19. April gilt. Der neue Fahrplan führt zu einer deutlichen Reduzierung des Angebots auf den meisten Linien. Insgesamt werden die Leistungen etwa um die Hälfte reduziert. Zugleich wird gewährleistet, dass ausreichend Fahrzeuge zum Einsatz kommen, um die Infektionsgefahr für die Fahrgäste möglichst gering zu halten.

    Eine Übersicht über gesamt NRW finden Sie hier.


    NordWestBahn: RB 74, 75, 77

    Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und Vorgaben zur Eindämmung des Coronavirus gelten ab Dienstag, 24. März, bis vorerst Sonntag, 19. April 2020, Sonderfahrpläne. Es kommt zu Einschränkungen auf allen Linien.

    RB 74 (Senne-Bahn)
    • Das Angebot wird montags bis samstags von 5 bis 23 Uhr auf der gesamten Strecke zwischen Bielefeld und Paderborn von einem Halbstundentakt auf einen Stundentakt reduziert.
    • Vereinzelte Zugverbindungen in den frühen Morgenstunden und späten Abendstunden entfallen. Alle verkehrenden Züge halten mit Ausnahme von Brackwede (aufgrund der dortigen Baumaßnahme der DB) an allen Unterwegsbahnhöfen.
    • Sonderfahrplan RB 74
    • Weitere Infos zur RB 74


    RB 75 (Haller Willem)

    • Das Angebot wird montags bis samstags von 4:30 bis 22:30 Uhr auf der gesamten Strecke zwischen Osnabrück und Bielefeld auf einen Stundentakt reduziert.
    •  Freitags und samstags entfallen darüber hinaus einzelne Zugverbindungen in den späten Abendstunden.
    • An Sonn- und Feiertagen fahren die Züge im Stundentakt des Regelfahrplans.
    • Sonderfahrplan RB 75
    • Weitere Infos zur RB 75

    RB 77 (Weser-Bahn)


    • In allen Zügen werden die Bereiche vor dem Führerstand mit Absperrband abgesperrt. Das passiert zum Schutz der Triebfahrzeugführer, um beim Verlassen des Führerstandes, zum Beispiel aufgrund von Personalwechsel oder der Sicherung eines Bahnübergangs, den Zug ohne Fahrgastkontakt verlassen zu können.
    • Für Anfragen rund um das Thema Corona hat die NordWestBahn eine Hotline eingerichtet: Tel. 0395 430 843 97, Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr

    Weiterführende Infos auf der Website der NordWestBahn
    Aktuelle Infos über die Social Media-Kanäle: Facebook, Twitter


    eurobahn

    Änderungen gültig ab Samstag, 21. März 2020

    RB 61 – Wiehengebirgs-Bahn
    • Die Teilstrecke zwischen Bielefeld und Herford entfällt. Fahrgästen stehen die Linien RE 6 sowie RE 70 zur Verfügung.
    • Sonderfahrplan RB 61

    RB 72 – Ostwestfalen-Bahn
    • Die Ostwestfalen-Bahn wird zwischen Paderborn – Altenbeken entfallen. Als Ersatz dienen die Linien S 5, RE 11, RB 84/85. Darüber hinaus werden die Nachtfahrten um 22:18 Uhr ab Paderborn Hbf und 23:36 Uhr ab Herford entfallen. Weitere Details zu den Frühzügen ab 05:18 Uhr sind auch unter www.eurobahn.de sichtbar.
    • Sonderfahrplan RB 72

    RE 78 – Porta-Express
    • Der Porta-Express wird ab Samstag, 21. März 2020 von einem Schienenersatzverkehr bedient. Alternativ stehen die Linien RE 6 sowie RE 70 allen Fahrgästen zur Verfügung.
    • Sonderfahrplan RE 78


    Änderungen ab Montag, 23. März 2020

    RB 67 – Der Warendorfer
    • In Richtung Münster - Rahden entfallen die Nachtzüge ab 0:00 Uhr; in Richtung Rahden - Münster entfallen die Nachtfahrten ab 22:00 Uhr.
    • Sonderfahrplan RB 67

    RB 71 – Ravensberger Bahn
    • Vorerst wird eskeine Änderungengeben; der reguläre Fahrplan hat weiterhin Gültigkeit.
    • Sonderfahrplan RB 71

    RB 73 – Der Lipperländer
    • Ab dem 23. März ist der Lipperländer stündlich im Einsatz. Die Nachtfahrten, freitags bis sonntags ab 0:00 Uhr entfallen.
    • Sonderfahrplan RB 73

    RE 82 – Der Leineweber
    • Ab Montag, 23. März wird die Linie RE 82 komplett entfallen. Für den Teilabschnitt zwischen Bielefeld – Lage steht allen Fahrgästen die Linie RB 73 zur Verfügung. Der Streckenabschnitt Lage – Altenbeken kann mit der Linie RB 72 wahrgenommen werden.
    • Sonderfahrplan RE 82

    Änderungen ab Mittwoch, 25. März 2020

    RB 69 – Ems-Börde-Bahn
    • Die Ems-Börde-Bahn wird ab dem 25. März vorerst komplett entfallen. Alternativ stehen die Linien RE 6 und RB 89 allen Fahrgästen zur Verfügung

    Weiterführende Infos auf der Webseite der eurobahn.


    WestfalenBahn, RE 60/70

    • Der RE 60/70 fährt ab nächster Woche (Montag, 23.03.2020) mit reduzierter Verkehrsleistung.
    • Ausfall der Verstärkerzüge Minden – Hannover
    • Ausfall aller Halbstundentakte Braunschweig – Hannover
    • Ausfall der Spätfahrten nach 0:00 Uhr Braunschweig – Hannover
    • RE60 und RE70 verkehren nach dem Sonntagsfahrplan
    • Hier geht es zum Ersatzfahrplan des RE 60 / RE 70, gültig ab 23.03. bis voraussichtlich 19.04.2020.

    Weiterführende Informationen auf der Website der WestfalenBahn


    National Express, RRX (RE 6)


    Weiterführende Informationen auf der Website von National Express
  • Kundenzentren

    Aufgrund der Entwicklung zum Corona-Virus kommt es zu Schließungen von Kundenzentren und Servicestellen. Hier finden Sie eine Übersicht, welche Kundenzentren geöffnet sind und welche geschlossen haben.

    Mobilitätsberatungen der OWL Verkehr

    • Detmold: Die Mobilitätsberatung im Detmolder Bahnhof ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Mitarbeiter sind jedoch telefonisch (05231 977 681) und per Mail (mobidetmold[at]owlverkehr.de).
    • Minden und Herford: Die Mobilitätsberatungen in Minden und Herford sind bis auf Weiteres geschlossen. Die Kollegen sind telefonisch und per Mail erreichbar:
    • Minden: Tel. 0571 2 68 50, Mail: info[at]owlverkehr.de
    • Herford: Tel. 05221 998 993 9, Mail: mobiherford[at]owlverkehr.de
    • Die Mobilitätsberatung / Abo-Service in Bielefeld ist bis auf Weiteres geschlossen. Sie erreichen das Team weiterhin telefonisch (0521 557 666 0) und per Mail (info[at]owlverkehr.de).

    moBiel, Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5 und ServiceCenter moBiel

    • Das Kundenzentrum Jahnplatz Nr. 5 ist ab sofort bis auf Weiteres geschlossen. Sie erreichen die Mitarbeiter telefonisch unter (05 21) 51-45 45.
    • Das ServiceCenter moBiel in der Haltestelle Jahnplatz hat ab Montag, 30. März geänderte Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-17 Uhr. Am Samstag bleibt das ServiceCenter geschlossen.

    Stadtbus Gütersloh, Serviczentrum

    • Das Servicezentrum am ZOB ist weiterhin geöffnet - es gelten geänderte Öffnungszeiten:
    • Mo-Fr 7.30-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr.
    • Samstags ist das Servicezentrum wie gewohnt von 8.45-12.45 Uhr geöffnet.

    Stadtverkehr Detmold (SVD), Service am Rosental

    • Das SVD-Kundenzentrum „Service am Rosental“ bis auf Weiteres geschlossen.
    • Die üblichen Wege über E-Mail und Telefon bleiben uneingeschränkt erhalten: Sie erreichen das SVD-Kundenzentrum-Team über info[at]stadtverkehr-detmold.de oder (0 52 31) 977 177.

    Stadtbus Lemgo, Stadtbus Zentrum

    • Das Stadtbus-Zentrum bleibt bis voraussichtlich zum 19. April 2020 für den direkten Kundenkontakt geschlossen.
    • Bei Fragen ist das Team des Stadtbus-Zentrums telefonisch und per E-Mail weiterhin zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar. E-Mail: stadtbus[at]stadtwerke-lemgo.de, Telefon: (0 52 61) 255 456.

    Köhne Omnibusbetriebe, Service-Center

    • Die Service-Center von Köhne in Detmold und Bösingfeld sind weiterhin geöffnet.

    Stadtbus Bad Salzuflen, Stadtbusbüro

    • Das Stadtbusbüro bleibt voraussichtlich bis zum 19. April 2020 geschlossen. Ihre Anfragen können Sie weiterhin per Telefon (0 52 22) 808 340 oder per Mail stadtbus[at]stwbs.de stellen.
    • Die Verkaufsstellen Tee & Kännchen in der Innenstadt und die Bürgerberatung im Rathaus sind ebenfalls für den persönlichen Kontakt geschlossen.

    Stadtbus Bünde, Stadtbusbüro

    • Das Stadtbusbüro Bünde bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
    • Die Mitarbeiter sind für Auskünfte telefonisch unter 05223 188 122 zu den folgenden Zeiten erreichbar: Mo-Fr 8-13 Uhr


    Infothek, Lemgo

    • Die Infothek im Stadtbus-Zentrum Lemgo ist für den Kundenverkehr geschlossen. Sie erreichen die Kollegen weiterhin telefonisch unter 05261/ 6673950.


    Deutsche Bahn, Reisezentren und Agenturen

    Reisezentren
    • Bielefeld Hbf, geöffnet, aber geänderte Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr, Sa/So geschlossen
    • Bad Oeynhausen: bis auf Weiteres geschlossen
    • Bünde (Westf.): bis auf Weiteres geschlossen
    • Detmold: bis auf Weiteres geschlossen
    • Gütersloh: bis auf Weiteres geschlossen
    • Herford: bis auf Weiteres geschlossen
    • Minden (Westf.): bis auf Weiteres geschlossen
    Agenturen
    Die Mehrheit der DB Agenturen in TeutoOWL wird schließen oder ist bereits geschlossen. Es gibt einige Ausnahmen. Eine aktuelle Übersicht liegt noch nicht vor.

    WestfalenBahn, Kunden-Center

    • Das KundenCenter am Bielefelder Hauptbahnhof ist geschlossen. Die Mitarbeiter stehen Ihnen weiterhin per Mail (info[at]westfalenbahn.de) und telefonisch (05 21) 55 777 55 zur Verfügung.

Fahrplanauskunft
Start und Ziel
Datum und Uhrzeit
: Uhr
Online-Abobestellung

Abos für den WestfalenTarif bequem online bestellen.

Online-Buchung On demand-Verkehre

Buchen Sie Ihre Fahrt mit AST, ALF und Taxibus bequem online.

Fragen zu Tickets und Fahrplänen