Deutscher Mobilitätspreis 2019

Das Projekt "LandEi mobil" der Minden-Herforder-Verkehrsgesellschaft ist einer der zehn Gewinner

Das Projekt "LandEiMobil" gehört zu den zehn Preisträgern des Deutschen Mobilitätspreises 2019. Das ausgezeichnete Projekt der Minden-Herforder- Verkehrsgesellschaft (MHV) will neue Mobilitätswege im ländlichen Raum schaffen.


Im Westen des Minden-Lübbecker Mühlenkreises werden seit diesem Jahr das LandEiAbo und das LandEiAboPlus angeboten. Das LandEiAbo ermöglicht die uneingeschränkte Nutzung von Bus und Bahn in sechs Kommunen (Stemwede, Rahden, Lübbecke, Espelkamp, Hüllhorst, Pr. Oldendorf) für rund 1,20 Euro pro Tag. Zusätzlich wird mit dem LandEiAboPlus die Miete eines E-Bikes angeboten, welches innerhalb der sechs Kommunen kostenlos in Bus und Bahn mitgenommen werden darf.

Das Wettbewerbsmotto lautet in diesem Jahr „intelligent unterwegs: Menschen bewegen – Lebensräume verbinden“. Deutschlandweit haben sich rund 270 Start-ups, Unternehmen, Verbände und Forschungsinstitutionen mit ihren Projekten um den Innovationspreis beworben. Eine hochkarätig besetzte Expertenjury unter dem Vorsitz von Steffen Bilger, MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, wählte die zehn Gewinner des Wettbewerbs aus. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im November in Anwesenheit des Ministers.

Mit dem Deutschen Mobilitätspreis machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur intelligente Mobilitätslösungen und digitale Innovationen öffentlich sichtbar. Die Deutsche Bahn und der VDV sind Partner des Wettbewerbs.


Infos zum LandEiAbo / LandEiAboPlus


Weiterführende Informationen



Fahrplanauskunft
Start und Ziel
Datum und Uhrzeit
: Uhr
Online-Abobestellung

Abos für den WestfalenTarif bequem online bestellen.

Online-Buchung On demand-Verkehre

Buchen Sie Ihre Fahrt mit AST, ALF und Taxibus bequem online.

Fragen zu Tickets und Fahrplänen